Begrünung als Motivator

14. September 2010 0 By admin

Parkbegrünung

Parkbegrünung - © hankaleh by stockxchng

Beim Gang durch Deutschlands Großstädte wird eines klar: Grünflächen sind „in“. Egal, ob großflächige Parkanlagen, Rasenflächen, innerstädtische Bewaldungen oder Gartenanlagen, Begrünungen finden sich allerorts wieder. Auch in den Industrie- und Gewerbezentren zählt eine Begrünung zum mittlerweile normalen Bild. Gerade Eingangsbereiche werden mit weitläufigen Grünflächen bestückt, um so die Repräsentativität des Unternehmens zu steigern. Durch ein attraktives Umfeld soll unter anderem die Stimmung verbessert und ein gewisser Optimismus verbreitet werden. Dies zeigen Untersuchungen verschiedener wissenschaftlicher Einrichtungen.

Einfluss der Begrünung auf die menschliche Psyche

Eine Begrünung hat einen sehr umfangreichen Einfluss auf die menschliche Psyche. So vermitteln Gras und kleiner Bäume oder Büsche ein Gefühl von Ruhe und Entspannung. Größere Bäume sind dagegen ein Ausdruck von Macht und Selbstbewusstsein. Gerade im asiatischen Raum kommt einer begrünten Außenfläche eine besondere Rolle zu.

Aber nicht nur für die Außendarstellung werden Grünflächen angelegt. In den deutschen Metropolen werden vielerorts Parkanlagen in die Stadtplanung aufgenommen, um Oasen der Erholung zu schaffen. Der englische Garten in München, der Tiergarten in Berlin oder der Central Park in New York sind nur einige Beispiele der ökologischen Planung der jeweiligen Stadtverwaltungen.

Begrünung und Motivation

Weiterhin werden Begrünungen zu Motivationszwecken eingesetzt. Untersuchungen zeigen, dass Unternehmen, die über umfangreiche Grünflächen verfügen eine signifikant höhere Mitarbeitermotivation und Jobzufriedenheit aufweisen. Auch Firmen, die sich auf das Thema Begrünung spezifizieren zählen vermehrt private Firmen als potenzielle Kunden.

In größeren Firmen ist die Begrünung von Flächen Teil des Portfolios von Facility Managern. Sie haben für die Ausnutzung der Freiflächen zu sorgen. Auch Forschungsinstitute und öffentliche Einrichtungen investieren deutliche mehr finanzielle Mittel für die Begrünung von Flächen, als beispielsweise vor 30 Jahren.