RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Facility Management » Facility Manager – Aufgaben und Studium

Facility Manager: Qualifikation wichtig!

Facility Manager: Qualifikation wichtig! - © Gerd Altmann by pixelio.de

Zuerst muss man einige Vorurteile ausräumen: Der Facility Manager ist kein Gebäudereiniger. Gebäudereinigung ist nur ein kleines Teilgebiet des Facility Managements. Techniken der Reinigung, wie Sandstrahlen oder Fassadenreinigung, gehören nur im weitesten Sinne zum Facility Management.

Facility Manager: Aufgaben

Der Facility Manager hat anspruchsvolle Aufgaben im Rahmen seiner Tätigkeit zu bewältigen. Besonders Organisationstalent wird von einem Anwärter für den Beruf verlangt. Ein Facility Manager muss in Krisensituationen schnell und verbindlich handeln können. Besonders wenn die Haustechnik versagt und der Auftraggeber aber auf deren Funktionieren angewiesen ist, muss der Facility Manager schnell für Abhilfe sorgen, denn nur so kann er Kunden langfristig binden. Aber auch in alltäglichen Situationen sind ein hohes Maß an Routine und Überblick notwendig. Aus diesen Gründen ist es kaum verwunderlich, dass immer mehr spezielle Angebote zur Aus- und Weiterbildung zum Facility Manager zur Verfügung stehen. Dies garantiert eine optimale Vorbereitung auf den späteren Tätigkeitsschwerpunkt. Sogar ein Studium zum Facility Manager kann man absolvieren. Verschiedene Richtungen wie Gebäudetechnik, Gebäudewirtschaft oder Facility Management stehen zur Verfügung. In Details unterscheiden sich die Ausrichtungen zwar, aber letztendlich handelt es sich um das gleiche Berufsbild: Facility Manager. In der Ausbildung wird man besonders in folgenden Bereichen geschult:

  • Haustechnik
  • Immobilienbetriebswirtschaft
  • Kalkulation
  • Gebäudesystemtechnik
  • Immobilienverwaltung
  • Instandhaltungsmanagement
  • Kosten- und Leistungsrechnung

Andere wichtige Qualifikationen, die man als Facility Manager beherrschen muss, sind Personalplanung, Abrechnungswesen, Baufinanzierung, Bausanierung, Mietrecht und Vertragsplanung.

Facility Manager: Studium

Das Studium zum Facility Manager kann man in Deutschland an ausgewählten Berufsakademien und Hochschulen studieren. Die Dauer des Studiums variiert zwischen sechs und sieben Semestern. Ein Praxissemester ist in die Ausbildung meistens integriert. Der ausgebildete Facility Manager kann sich nach dem Studium Bachelor nennen. Insbesondere die Berufsakademien bieten die Möglichkeit des dualen Studiums an. Die

Hälfte der Ausbildung wird bei einem Praxispartner absolviert. Der Student kann das Wissen, welches er an der Lehrstätte gewonnen hat, umgehend in der Praxis anwenden und lernt zusätzlich die Prozesse des Betriebs kennen. Dieses System garantiert neben gutem theoretischen Wissen umfangreiches Anwendungswissen, was sich andere Studienabgänger in der ersten Phase ihrer Berufstätigkeit erst aneignen müssen. – Mehr zum Thema Facility Management finden Sie auf mein-wirtschaftslexikon.de.

© 2010 gebaeudereinigung-ratgeber.de · RSS:Artikel