RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Industriereinigung, Reinigungsmethoden » Fensterreinigung

Die Reinigung der Fenster ist im privaten Bereich genauso erforderlich wie in der Industriereinigung. Der Unterschied liegt wahrscheinlich in erster Linie in der Häufigkeit der Reinigung. Die meisten Hausfrauen legen sehr großen Wert darauf, dass ihre Fenster stets schön sauber und streifenfrei sind und das auch, wenn die Sonne direkt hinein scheint.

Eine Hausfrau „der alten Schule“ lässt sich diese Arbeit in der Regel auch nur ungern abnehmen und jede hat so ihre eigene Technik entwickelt. Die eine schwört auf die Reinigung mit klarem Wasser und anschließend die Scheibe einfach mit einer Zeitung abwischen – die Druckerschwärze soll dabei wahre Wunder wirken, andere haben ganz bestimmte Reinigungsmittel und Wischtechniken und wieder andere sind von speziellen Lappen überzeugt.

Selbstreinigende Fenster

Nun ist es aber so, dass nicht jedes Fenster problemlos zu erreichen ist und an schwer zugänglichen Stellen wie bei Wintergärten, einer Dachverglasung oder auch bei Maßnahmen wie einem Elektrosmog-Fenster kann die Reinigung eine echte Herausforderung dar stellen oder zumindest recht aufwendig sein. In solchen Fällen macht es durchaus Sinn eine Gebäudereinigungsfirma mit der Reinigung der Fenster zu beauftragen. Schließlich handelt es sich dabei um Experten mit der richtigen Ausrüstung und den erforderlichen Gerätschaften.

Wird ein neues Haus gebaut oder die Fenster in einem älteren Haus sind zu erneuern, haben wir die Möglichkeit quasi selbstreinigende Fenster einzubauen. Diese Fenster haben eine besondere Beschichtung, die den Regen und das Sonnenlicht nutzt, um die Verschmutzung auf dem Glas aufzulösen und einfach wegzuregnen. Organische Verschmutzungen von Pollen, Abgasen und Staub zersetzen sich durch die UV-Strahlen der Sonne und der Regen wäscht den gelösten Dreck einfach ab. Dafür ist diffuses Tageslicht völlig ausreichend, so dass es keinen Unterschied macht, ob die Fenster nach Süden oder Norden zeigen. Da die Beschichtung ein fester Bestandteil des Glases ist, bleibt sie über die gesamte Lebensdauer der Fenster funktionsfähig.

© 2011 gebaeudereinigung-ratgeber.de · RSS:Artikel